Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

das Coronavirus SARS-CoV-2 verschafft sich über die Bindung an den sogenannten ACE-Rezeptor auf menschlichen Zellen Zugang zu den Körperzellen und kann den Organismus dadurch infizieren. Bei einer Immunantwort auf eine Infektion, aber auch auf eine Impfung, werden u. a. sogenannte neutralisierende Antikörper gegen den Erreger gebildet. Im Fall von SARS-CoV-2 verhindern diese Antikörper, dass sich das Virus über die Bindungsstelle des Spike-Proteins an diesen Rezeptor anheften und die Körperzellen infizieren kann.

Das neue Testsystem zum Nachweis neutralisierender Antikörper gegen SARS-CoV-2 funktioniert nach dem ELISA-Prinzip. Der in unserem Labor verwendete Test der Fa. GenScript (Vertrieb über die Fa. Medac) zeigt eine 100%ige Übereinstimmung mit herkömmlichen Zellkultur-basierten Neutralisationstests nach WHO-Richtlinien. Die Spezifität des Tests liegt bei 96,7%. Die Testergebnisse werden qualitativ als nachgewiesen (d. h. es liegen neutralisierende Antikörper vor) oder als nicht nachgewiesen (d. h. es liegen keine neutralisierenden Antikörper vor) ausgegeben. Die Ergebnisse liegen in der Regel nach spätestens 6 Werktagen vor.

Der Neutralisationstest ist als Ergänzung zu unseren bereits bestehenden Antikörpertests gedacht, denn nur bei positivem Antikörperergebnis ist eine Bestimmung der neutralisierenden Antikörper sinnvoll. Neutralisierende Antikörper werden sowohl bei einer Infektion als auch nach Impfung gebildet.

Als Probenmaterial senden Sie uns bitte Serum oder Vollblut ein. Die Analyse kann als IGeL- oder Privatleistung durchgeführt werden, eine Abrechnung nach EBM ist derzeit leider nicht möglich.

Für die Akutdiagnostik ist weiterhin der direkte Virusnachweis mittels PCR aus einem Rachenabstrich erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Labor Krone