Die Diagnostik auf Autoimmun-Enzephalitiden im Labor Krone

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

seit Anfang 2016 bietet das Labor Krone ein umfassendes Spektrum der Diagnostik auf neurale Antikörper an.

Unser Standardprogramm bei Verdacht auf Autoimmunenzephalitis enthält alle relevanten Antikörper gegen Oberflächenantigene (z. B. NMDAR, LGI1, CASPR2), intrazelluläre Antigene (z. B. GAD) sowie die klassischen onkoneuralen Antigene (z. B. Hu, Ma2, Yo). Weiterhin umfasst unser Leistungskatalog auch Antikörper bei myasthenen Syndromen (AchR-AK, MuSK-AK) und Polyneuropathien/Immunneuropathien (Gangliosid-AK, MAG-AK).

In Kooperation mit dem Antikörper-Forschungslabor in Bethel haben wir zudem die Diagnostik auf MOG (Myelin-Oligodendrozyten-Glykoprotein)-Antikörper als live-cell-Assay im Labor Krone etabliert. Eine umfassende Auflistung aller angebotenen Parameter finden Sie in unserem Leistungsverzeichnis.

Die Assays werden von Dr. med. Corinna Bien (Fachärztin für Neurologie im Labor Krone) und Prof. Dr. med. Christian Bien (Chefarzt der Epileptologie im Krankenhaus Mara, Bielefeld-Bethel) ausgewertet und individuell kommentiert. Die diagnostische Erfahrung aus dem Antikörper-Forschungslabor in Bethel wird so mit der akkreditierten Laborroutine und der modernen Infrastruktur des Labor Krone zusammengeführt. Bei Fragen zu empfehlenswerten diagnostischen und therapeutischen Konsequenzen steht Ihnen die Sprechstunde neurale Antikörper zur Verfügung.

Für Details rund um die Anforderung der neuralen Antikörper oder für die Bestellung des Anforderungsscheins Belegtyp 18 kontaktieren Sie uns gerne unter der Rufnummer +49 5222 8076-259 oder per E-Mail an neuroak@laborkrone.de, für die Bestellung von Versandmaterial unter der Rufnummer +49 5222 8076-444.